Monatsansicht
Monatsansicht
Flache Ansicht
Flache Ansicht
Wochenansicht
Wochenansicht
Tagesansicht
Tagesansicht
Rubrikenansicht
Rubrikenansicht
Suchen
Suchen

Veranstaltung: 'Brand Eines Wohhauses'

Einsätze
Datum: Montag, 21 November, 2011 Um 08:19
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten

Feuerwehr hat Brand schnell unter Kontrolle

Polizei Ermittlungen aufgenommen


Bild

In einem Haus in Essen brach am Montagmorgen ein Feuer aus. BILD: Reiner Kramer  Bild vergr��ern

pl

Essen - Zu einem Brand eines leerstehenden Wohnhauses ist es am Montag um 8.19 Uhr in der Langen Straße in Essen gekommen. Die Freiwillige Feuerwehren Essen und Bevern konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen und ablöschen. 50 Kräfte waren vor Ort im Einsatz.

Brandermittler der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta nahmen noch am Vormittag die Ermittlungen zur Brandursache auf. Nähere Angaben zur Brandursache und zum Schaden können noch nicht gemacht werden, die Ermittlungen dauern an, so die Polizei.

Wer Angaben zum Brandgeschehen machen kann, wird gebeten sich mit der Inspektion Cloppenburg (Tel. 04471/18600) in Verbindung zu setzen.

 

Feuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach EinbruchFeuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach Einbruch

21.11.2011 | 08:20 Uhr | ID: 1961

Ort: NDS / Essen / Lange Straße / LK Cloppenburg

Feuer in leer stehendem Haus - Ortsbrandmeister wohnt nebenan und konnte Brand mit Feuerlöschern eindämmen - vermutlich Brandstiftung nach Einbruch

 

Quelle: MT Cloppenburg

Wohnhausbrand: Polizei hält sich bedeckt
Ortsbrandmeister greift zu Feuerlöschern und sieht Einbruchsspuren

Foto vergrößern
Essen (hu) – Nach dem Brand in einem seit einigen Wochen leer stehenden Wohnhaus gestern morgen in der Langen Straße in Essen hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.
Entdeckt wurde das Feuer gestern um 8.19 Uhr. Ein Baustellenarbeiter habe Rauch aus dem Gebäude kommen sehen und ihn informiert, so Ortsbrandmeister Alfred Moorlampe, dessen Geschäft direkt an das in Brand geratene Wohnhaus grenzt. Sofort rückte er den Flammen mit gleich mehreren Feuerlöschern zu Leibe und alarmierte gleichzeitig die Wehren Essen und Bevern, die mit sechs Fahrzeugen und rund 45 Mann erfolgreich die Brandbekämpfung übernahmen.
Essens Ortsbrandmeister atmete bei seinem Rettungsversuch Dämpfe des Feuerlöscherschaums ein und musste sich kurzzeitig in ärztliche Behandlung begeben. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Durch den Rauch und die Rußablagerungen seien fast alle Räume in Mitleidenschaft gezogen, teilte gestern die Film- und Nachrichtenagentur Nord-West-Media mit.
Das Feuer sei an zwei unterschiedlichen Stellen, im Flur und in der Küche, ausgebrochen, so Alfred Moorlampe im MT-Gespräch. Wie er, so berichtete auch Nord-West-Media von Einbruchsspuren, die von der Polizei überprüft würden.
Für diese waren Brandermittler der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta in Essen im Einsatz. Nähere Angaben wurden jedoch nicht gemacht. Zur Brandursache und zur Höhe des entstandenen Sachschadens könne noch nichts gesagt werden, teilte die Pressestelle der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta am Nachmittag mit. Mögliche Zeugen, die Angaben zum Brandgeschehen machen können, wurden aufgerufen, sich unter Telefon 04471/1860-0 mit der Polizei Cloppenburg in Verbindung zu setzen.

 

 

 

 



Agenda - Suche